Die Welt schwingt

Alles was in unserer Welt existiert verfügt über schwingende, fließende Energie. Alles was wir sehen, alle Dinge, Gegenstände und Lebewesen bestehen aus verdichteten Schwingungen. Grundsätzlich alles besitzt eine bestimmte Schwingungsfrequenz, egal ob Mensch, Tier, Pflanze, jeder Gegenstand, Wasser, Nahrungsmittel, Heilkräuter, Farben, Töne, Worte, Zahlen, alle Begriffe oder auch Gedanken. Alles hat eine bestimmte Frequenz in der es schwingt, also ein Schwingungsmuster.

Die Schwingungen gehen von den einzelnen Körperzellen aus. Es handelt sich dabei um niederenergetische Schwingungsfrequenzen im mikroelektronischen Bereich. Jede Zelle  eines menschlichen Körpers kann Energieschwingungen aussenden und auch empfangen. Auf diese Weise werden Informationen (z.B. Empfindungen wie Kälte, Schmerz oder Gefühle) von einer Körperzelle über die Nachbarzellen weiter geleitet. Alle Körperzellen sind miteinander verbunden und alle kommunizieren ständig miteinander.

Die Zelle ist Träger der universellen Lebensenergie und die Lebensenergie wird über die Meridiane als Energiebahnen durch den Körper geleitet. Ohne Energieschwingungen würde es überhaupt kein Leben geben. Eine Vielzahl von gleichartigen Körperzellen bildet zusammen ein Organ, welches wiederrum eine bestimmte Schwingungsfrequenz besitzt. Alle Organe zusammen ergeben den Gesamtkörper mit einer ganz eigenen Schwingungsfrequenz. Jeder Mensch besitzt daher seine ganz individuelle Schwingungsfrequenz.

Wie der menschliche Körper besteht auch die Pflanze aus Zellen und jede dieser Zellen besitzt eine bestimmte Schwingungsfrequenz. Alle Organe der Pflanze (Wurzeln, Blätter, Blüten, usw.) ergeben zusammen die Frequenz der gesamten
Pflanze.